Hanaus Topskuller Johannes Lotz hat bei den nationalen Titelkämpfen der U23-Ruderer am 25. Juni in Hamburg das Ticket für die vom 21. bis 28. August in Rotterdam stattfindenden Weltmeisterschaften gelöst. Der Deutsche Ruderverband (DRV) nominierte den 19-jährigen Psychologiestudenten zum dritten Mal in Folge für den WM-Kader, nachdem er bereits 2014 und 2015 als Junior Gold und Silber erkämpfte und nunmehr bei den 19- bis 22-Jährigen mit starken Saisonleistungen und DM-Silber im Doppelvierer überzeugte. Damit ist die HRG seit Jahrzehnten erstmals wieder in der Männerklasse national und international auf höchstem Leistungsniveau unterwegs. Lotz startet in Rotterdam mit seinen Mannschaftskollegen Henrik Runge (RG Hansa Hamburg), Steven Weidner (Ruderclub Magdeburg im Sportclub Magdeburg) und Kai Fuhrmann (SC DHfK Leipzig) im Doppelvierer.

Link:

> Athletenprofil Johannes Lotz

WM-Notizen

Liebe 79'er,

zur Vorbereitung auf die WM Ende August in Rotterdam befinde ich mich derzeit mit der U23-Nationalmannschaft zum Trainingslager in Ratzeburg. Nach den letzten beiden Jahren Berlin-Grünau eine willkommene Abwechslung! Die Trainingsbedingungen auf dem Ratzeburger See sind zwar wechselhaft, aber ansonsten bietet die Ruderakademie alles, was man sich in fast vier Wochen Trainingslager nur wünschen kann.

Obwohl unser Doppelvierer erst vor drei Wochen neu zusammengesetzt wurde, läuft es recht gut und wir finden jeden Tag besser zusammen. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, und so werden wir die nächsten Wochen hoffentlich konzentriert an unserer Zielsetzung für die WM arbeiten können.

Ich halte euch auf dem Laufenden und bis dahin beste Grüße aus Ratzeburg

Johannes