HRG-Teams haben sich in Brandenburg hervorragend präsentiert

Auf den BW konnten dieses Jahr acht Kinder der HRG teilnehmen. Der Mix-Vierer mit Charlotte Nickel, Kim Schuppan, Timo Neumann, Luca Neumaier und Steuermann Anton Gerner sowie der Doppelzweier von Mia Eisenschmidt und Clara Gutjahr. Die Achte im Bunde war Thordis Gauß, welche am Tag der Abfahrt noch nachnominiert wurde, da in einem Mädchen-Vierer 13 Jahre ein Mädchen krank wurde.

Alle Teilnehmer haben sich hervorragend präsentiert - trotz schlechter Wetterbedingungen und einiger krankheitsbedingter angeschlagenen Sportler.

Der Doppelzweier qualifizierte sich für Sonntag im C-Finale und der Doppelvierer im D-Finale. Am Samstag war der Zusatzwettbewerb, da holte sich Kim Schuppan mit ihrer Riege die Silbermedaille. Am Sonntag ging es mit unserem Doppelzweier auf die 1000-Meter-Strecke, da wurden sie 4. Am Nachmittag ging dann als letztes Rennen der Doppelvierer auf die 1000-Meter-Strecke, der das Rennen mit einem sehr guten Endspurt vor Limburg für sich entscheiden konnte.

Zusammenfassend war es ein sehr tolles Ereignis und die Sportler und wir als Trainer konnten einige Anregungen und Motivationen mitnehmen. Wie heißt es so schön: Nach dem BW ist vor dem BW.

Alexander Dey

Bundesregatta: Sieg und Platz vier für die HRG-Boote im Hessenteam

Im spannenden dritten Lauf der Bundesregatta in Brandenburg fahren Mia Eisenschmidt und Clara Gutjahr (4:22.79 ) hinter Bayern (4:19.31), Berlin (4:21.45) und dem zweiten hessischen Boot (4:22.75) als viertes Team über die Ziellinie. Ein enger Zielleinlauf, bei dem den HRG’lerinnen nur vier hundertstel Sekunden zur Positionsverbesserung fehlen. Somit Platz 15 in der Gesamtwertung für die beiden 13-jährigen Hessenmeisterinnen.

In der letzten Entscheidung des 49. Bundeswettbewerbs gibt es einen Sieg für den HRG-Mixed-Doppelvierer (3:59.44) im Dress der Hessischen Ruderjugend! Charlotte Nickel, Timo Neumann, Kim Schuppan, Luca Neumaier und Steuermann Anton Gerner behalten im hessischen Duell an der Spitze des Fünf-Boote-Feldes von Abteilung vier mit einer halben Sekunde die Oberhand. Hessen 2 (3:59.98) wird in diesem Rennen um die Plätze 19 bis 23 Zweiter. Deutlich dahinter Baden-Württemberg (4:02.95), Niedersachsen (4:03.26) und Schleswig-Holstein (4:14.90).

Link:

> Gesamtergebnis 49. Bundeswettbewerb

Bundeswettbewerb: Nach ihrem Langstreckenauftakt starten HRG-Boote über 1.000 Meter

Beim 49. Bundeswettbewerb der Mädchen und Jungen vom 29. Juni bis 2. Juli auf dem Beetzsee in Brandenburg haben die HRG-Boote ihre 3.000-Meter-Langstrecken absolviert und damit ihre Positionen für die Bundesregatta über 1.000 Meter ausgefahren.

Mia Eisenschmidt und Clara Gutjahr kamen in ihrem Einzellauf der Doppelzweier (12/13 Jahre) als Dritte ins Ziel und landeten mit 16:00.90 Minuten auf Platz 15 der Gesamtwertung. 20 Boote waren am Start. Am Sonntag, 10.10 Uhr, kämpfen sie in Abteilung drei um die Plätze zwölf bis 16. Charlotte Nickel, Timo Neumann, Kim Schuppan, Luca Neumaier und Steuermann Anton Gerner hatten es im Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre mit 23 Booten zu tun. 14:02.47 19 Minuten heißen Rang vier im Einzellauf. Als 19. Boot der Langstrecken-Gesamtwertung gehen sie am Sonntag um 14.20 Uhr in Abteilung vier (19 bis 23) ins Rennen.

Links:

> Startliste Bundesregatta

> Ergebnisse Langstrecke