HRG-Teams haben sich in Brandenburg hervorragend präsentiert

Auf den BW konnten dieses Jahr acht Kinder der HRG teilnehmen. Der Mix-Vierer mit Charlotte Nickel, Kim Schuppan, Timo Neumann, Luca Neumaier und Steuermann Anton Gerner sowie der Doppelzweier von Mia Eisenschmidt und Clara Gutjahr. Die Achte im Bunde war Thordis Gauß, welche am Tag der Abfahrt noch nachnominiert wurde, da in einem Mädchen-Vierer 13 Jahre ein Mädchen krank wurde.

Alle Teilnehmer haben sich hervorragend präsentiert - trotz schlechter Wetterbedingungen und einiger krankheitsbedingter angeschlagenen Sportler.

Der Doppelzweier qualifizierte sich für Sonntag im C-Finale und der Doppelvierer im D-Finale. Am Samstag war der Zusatzwettbewerb, da holte sich Kim Schuppan mit ihrer Riege die Silbermedaille. Am Sonntag ging es mit unserem Doppelzweier auf die 1000-Meter-Strecke, da wurden sie 4. Am Nachmittag ging dann als letztes Rennen der Doppelvierer auf die 1000-Meter-Strecke, der das Rennen mit einem sehr guten Endspurt vor Limburg für sich entscheiden konnte.

Zusammenfassend war es ein sehr tolles Ereignis und die Sportler und wir als Trainer konnten einige Anregungen und Motivationen mitnehmen. Wie heißt es so schön: Nach dem BW ist vor dem BW.

Alexander Dey