Hessenmeisterschaft Eschwege: Acht Medaillen für die HRG-Boote

Goldmedaille für die HRG: Luca Neumaier, Timo Neumann, Steuermann Anton Gerner, Kim Schuppan, Charlotte Nickel (von links) siegen im Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre.

Die Nachwuchs-Teams der HRG kletterten bei den Landesmeisterschaften Anfang Oktober in Eschwege acht Mal aufs Siegerpodest. Der Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre mit Charlotte Nickel, Kim Schuppan, Luca Neumaier, Timo Neumann und Steuermann Anton Gerner holte auf der 1.000-Meter-Distanz Gold, ebenso Tim Glod im Männer-Doppelvierer mit seinen Bootskameraden Qamil Dragusha, Alexander Forkert, Yannik Malsy vom benachbarten HRC Hassia.

Silber (1.000 Meter) und Bronze (350 Meter) erkämpfte das U17-Quartett Cedric Deckenbach (HRG), David Mori (Hassia), Christoph Dübler, Maximilian Fink (Hassia) Steuermann Jonas Här (Hassia). In der U19-Altersklasse gewannen Peter Stall/Mario Woitaschek Silber (350 Meter) und Bronze (1.000 Meter). Mit seinem dritten Platz (350 Meter) im Skiff der Leichtgewichte avancierte Stall zudem zum erfolgreichsten HRG-Athleten des Wettkampf-Wochenendes auf dem Werratalsee.

Anton Gerner hatte am Samstagmorgen den HRG-Medaillenreigen im Skiff der Zwölfjährigen über 1.000 Meter eröffnet. Er landete im Sechs-Boote-Feld vor Lars Wecker aus Wiesbaden sicher auf dem Bronzerang. Auf der Sprintdistanz hatte der Skuller aus der Landeshauptstadt allerdings die Bootsspitze knapp vorne und drehte das Vortagesergebnis um.

Für die Kinderabteilung waren weiterhin Paul Busch und Timo Neumann im Einer 14 Jahre unterwegs. Busch verpasste knapp das Finale, Neumann schloss seinen Meisterschaftsauftritt im Endlauf mit Rang vier ab.

Bei den U17-Starterinnen verbuchte Sahra Noua über beide Renndistanzen jeweils Platz vier. Das Duo Moritz Kautz/Christoph Dübler belegte ebenfalls den undankbaren vierten Rang. Kautz war zudem im U17-Skiff der Leichtgewichte unterwegs, schaffte es aber nicht in den Endlauf der sechs schnellsten Skuller.

U19-Junior Mario Woitaschek reihte sich auf Position fünf in die Riege der Finalisten ein.

Der Goldfahrt über 1.000 Meter ließ der Mixed-Doppelvierer 13/14 Jahre mit Nickel, Schuppan, Neumaier, Neumann und Steuermann Gerner einen hart umkämpften vierten Platz vier im Sprintduell folgen.

Links:

Opens internal link in current windowHRG-Fotogalerien

Opens external link in new windowErgebnisse 43. Hessische Landesmeisterschaften

Opens internal link in current windowHRG-Rennberichte Samstag

Opens internal link in current windowHRG-Rennberichte Sonntag

Opens internal link in current windowHRG-Vorschau