U23-WM: B-Finale mit Slowenien, Neuseeland, Indonesien, Italien, und Bulgarien

Halbfinale: Lotz/Finger kurz vo dem Ziel.

Am Sonntagmorgen, 9.10 Uhr (8.10 Uhr deutscher Zeit), startet das B-Finale im Männer-Doppelzweier mit den Booten aus Slowenien, Neuseeland, Deutschland, Indonesien, Italien, und Bulgarien. Es geht um die Plätze sieben bis zwölf der 22 WM-Starter.

HRG’ler Johannes Lotz und Anton Finger (Berliner Ruder-Club) hatten es im Verlauf der Vorentscheidungen bereits mit fast allen Mannschaften im Feld zu tun und behielten die Oberhand. Lediglich die Italiener und Bulgaren sind für das Duo aus Hanau/Berlin neu im Rennen. Luca Chiumento war in Plovdiv zunächst mit Gergo Cziraki gemeldet, der 2016 in Rotterdam Platz zwei im B-Finale belegte und 2015 im U19-Doppelvierer das Finale erreichte. Cziraki hat nun aber im Doppelvierer Platz genommen, rudert am Sonntag sogar im A-Finale. Für ihn ist ein guter Bekannter im italienischen Doppelzweier am Start, der eigentlich im Achter sitzen sollte: Andrea Cattaneo, Bugmann des italienischen U19-Duos, das in Rio 2015 knapp vor HRG’ler Lotz und Partner David Junge (Potsdam) lag.

Die Bulgaren treten mit Rangel Katsarski und Mario Simeonov an, die in den letzten Jahren im Einer und Doppelzweier in C-Finals vorstoßen konnten.

Links:

Opens external link in new windowStartlisten Finale BM2x

Opens internal link in current windowHRG-Videos

Opens internal link in current windowHRG-WM-Notizen

Opens external link in new windowLIVETRACKER auf www.worldrowing.com

Opens internal link in current windowHRG-WM-News 2017 auf einen Blick

Opens external link in new windowPorträts DRV-Team Plovdiv 2017

Opens external link in new windowFISA-Website

Opens external link in new windowWM-Website Plovdiv (Bulgarien)

Opens internal link in current windowAthletenprofil Johannes Lotz